Große Ehre für Stargebot Gründerin Corinna Busch.

Am Rande des Montreux Jazz Festivals traf sie den erfolgreichsten Musikproduzenten aller Zeiten – Quincy Jones.

Der Produzent stellte in der Schweiz exklusiv die „Quincy Jones and The Global Gumbo All-Stars“ vor – eine Gruppe von überaus talentierten und jungen Musikern, die mit ihrem Auftritt die Zuhörer zu Begeisterungsstürmen animierten.

Bekannt wurde Quincy Jones vor allem für seine Arbeit als Produzent von Michael Jackson, den er Ende der 1970er Jahre traf und dessen erfolgreichste Alben er mitproduzierte. Das Album Thriller ist mit rund 104 Millionen verkauften Einheiten das meistverkaufte Album aller Zeiten. Für seine musikalische Arbeit wurde Quincy Jones bereits 77 Mal für einen Grammy nominiert – 26 Mal hat er diesen Preis bislang gewonnen. 1995 gewann er einen Ehren-Oscar.

Stargebot Gründerin Corinna Busch zeigte sich von Quincy Jones sehr angetan: „Er ist eine absolut beeindruckende Persönlichkeit. Wenn man einmal erlebt, wie er in Proben ist und mit welcher Leidenschaft er immer noch für die Musik lebt – das ist unglaublich.“

Corinna Busch lernte den Produzenten jedoch auch als einen Menschen kennen, dem soziales Engagement sehr wichtig ist. 1985 produzierte Quincy Jones den Song „We Are the World“ – die erfolgreichste Single aller Zeiten, die mehr als 63 Millionen US-Dollar für den guten Zweck eingespielt hat. Busch: „Man kann im Grunde schwer begreifen, wie erfolgreich dieser Mensch ist und war und was er alles geleistet hat. Und dabei so herzlich und bescheiden zu bleiben – das sollte Vorbild für viele andere Menschen sein.“

Vor einigen Jahren hat Quincy Jones seine eigene Foundation gegründet, die sich unter anderem um die medizinische Versorgung von Kindern auf der ganzen Welt kümmert. Quincy Jones großes Anliegen ist es, den Kleinsten unserer Gesellschaft eine Zukunft zu schenken, die es ihnen ermöglicht, ihr ganzes Potential zu entfalten.

Mehr Informationen zur Foundation von Quincy Jones