Wenn Regine Sixt zur Damen-Wies'n lädt, kommen Deutschlands bekannteste Frauen aus Wirtschaft, Politik, Kunst und Showbusiness.

 

Das Hippodrom auf dem Münchner Oktoberfest öffnete am Montag, den 20. September, die Pforten für 950 weibliche Gäste von Regine Sixt, Unternehmenschefin des deutschen Autovermieters Sixt AG und Gründerin der Regine Sixt Kinderhilfe e.V.

 

Um Punkt 12 Uhr fiel der Startschuss zur diesjährigen Damen-Wies'n.


Unter den Gästen war auch Stargebotgründerin Corinna Busch, die im Festzelt unter anderem Hollywoodproduzentin Jeanette Buerling traf.

 

Die gebürtige Deutsche wanderte vor zehn Jahren in die USA aus und gehört heute zu den erfolgreichsten internationalen Filmproduzentinnen.

Die Aufmerksamkeit der knapp 1.000 Damen nutze Regine Sixt während ihrer Rede, um für ihre Kinderhilfe zu sammeln. Mit knapp 20 weltweiten Projekten hilft sie Kindern in Not. Mit der Aktion "Tränchen trocknen" möchte die Münchnerin Kindern ihr Lachen wiederschenken und ihnen zu einer sicheren und hoffnungsvollen Zukunft verhelfen.

Mit der Schmuckkollektion Regine Sixt by LEONARDO konnten bisher 15.000,-€ für die Regine Sixt Kinderhilfe e.V. gespendet werden. Der ausgefallene Schmuck in orange und schwarz fand bei der Damenwelt bisher großen Anklang.

Auch mit  dem Verkauf der aktuellen "Drying little tears"-Kollektion von LEONARDO wird die Kinderhilfe unterstützen. Pro verkauftem Schmuckstück wird jeweils 1,-€ an die Organisation von Regine Sixt gespendet.

Hier können Sie Schmuck für den guten Zweck direkt bestellen:

http://www.regine-sixt-kinderhilfe.de

Regine Sixt Kinderhilfe e.V.

 

Mehr Informationen zur

Regine Sixt Kinderhilfe e.V.