< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 >

go100 e.V.

Gründungsjahr:
2006
Spendenkonto:
Commerzbank Hamburg
BLZ 200 400 00
Kto. 8218810
go100 e.V.

Aufgaben & Ziele:


Der gemeinnützige Verein go100 wendet sich in erster Linie an die über 50-Jährigen. An alle, die sich in den ersten Dekaden der zweiten Lebenshälfte immer häufiger folgende Fragen stellen: Wie lange werde ich noch arbeiten können oder müssen? Wie bleibe ich möglichst lange körperlich fit und gesund? Wie gestalte ich den Übergang vom Arbeitsleben in den Ruhestand? Habe ich mich genug um das Thema Vorsorge gekümmert - finanziell, wohntechnisch, rechtlich? Bin ich sozial gut vernetzt? Wie möchte ich, wie kann ich im Alter von 70, 80 oder gar 90 Jahren in dieser Gesellschaft leben?

Alle Welt redet vom demografischen Wandel. Was das konkret für uns bedeutet, ist heute bestenfalls zu erahnen. Sicher ist: Wir alle werden älter - bedeutend älter als die Generationen vor uns. Jedes zweite in diesen Tagen neugeborene Mädchen wird das 100. Lebensjahr erreichen. Abzusehen ist auch: Die Veränderungen, auf die wir uns einstellen müssen, erfordern Aufmerksamkeit, Interesse - am besten Neugier - und viel Flexibilität.

go100 möchte den Generationen 50plus bewusst machen, dass sie sich auf eine längere und intensiver gelebte Lebensstrecke vorbereiten müssen. Auf viele Jahre, die der gezielten Gestaltung bedürfen. Zeiten nach dem offiziellen Arbeitsende, in denen auch noch Raum für Aufgaben und Tätigkeiten sein wird bzw. im Zuge der gesellschaftlichen Veränderungen sogar sein muss. Abschnitte, in denen sich weniger Arbeit und mehr Freizeit als längere Phasen des Übergangs darstellen. Und selbst nach dem 70sten werden viele immer noch 20 Jahre vor sich haben, die es aktiv und wach auszufüllen gilt. Die Altersbilder in unserer Gesellschaft werden sich massiv verändern. Die Frage ist nur, wie wir damit umgehen. Bitte eher positiv - nicht negativ! Zukunftsängste hat es immer gegeben. Damals wie heute gilt, individuelle Antworten auf Herausforderungen zu finden. go100 möchte viele Ihrer Fragen beantworten, Sie auf Ihrer persönlichen Entdeckungsreise begleiten und vor allem Perspektiven schaffen.

Kontakt

go100 e.V.

Forum für die zweite Lebenshälfte
Beim Schlump 84 F
D-20144 Hamburg


Telefon: +49 (0)40-450381-33

E-Mail: info@go100ev.de

Webseite: www.go100ev.de