< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 >

Gemeinsam für Afrika

Gründungsjahr:
Spendenkonto:
Postbank Köln
Kto 400 400 508
BLZ 370 100 50
Gemeinsam für Afrika

Aufgaben & Ziele:

GEMEINSAM FÜR AFRIKA ist ein Bündnis von 30 Hilfsorganisationen, das sich im Rahmen einer bundesweiten Kampagne für bessere Lebensbedingungen in Afrika einsetzt. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler macht die Aktion auf die Chancen Afrikas und die Potenziale seiner Menschen aufmerksam. Fernsehmoderatorin Anne Will und Bap-Sänger Wolfgang Niedecken engagieren sich als Botschafter der Kampagne, die von über 100 weiteren Prominenten unterstützt wird.

Die Vielfalt der teilnehmenden Organisationen spiegelt sich dabei in der Vielfalt ihrer Hilfsangebote. In über 5.000 Projekten – die zum überwiegenden Teil aus privaten Spenden und Zuwendungen finanziert werden - leisten die Aktionspartner von GEMEINSAM FÜR AFRIKA Tag für Tag konkrete Hilfe für Menschen in Not -sie errichten Schulen, initiieren Ausbildungsprogramme und gewährleisten eine medizinische Grundversorgung.

Interview

GEMEINSAM FÜR AFRIKA

Was ist das Besondere an GEMEINSAM FÜR AFRIKA?

 

GEMEINSAM FÜR AFRIKA ist ein Bündnis von 32 deutschen Hilfsorganisationen, das sich im Rahmen einer gemeinsamen, bundesweiten Kampagne und einem gemeinsamen Spendenkonto für bessere Lebensbedingungen in Afrika einsetzt. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler will die größte deutsche Afrika-Hilfskampagne dem Bild des „verlorenen Kontinents“ entgegenwirken und die Bevölkerung auf die Chancen Afrikas und die Potenziale seiner Menschen aufmerksam machen. Die gemeinschaftliche Aktion möchte zeigen, dass die Menschen in Afrika angesichts von Hunger, Bürgerkriegen, Krankheiten und Armut nicht verzweifeln, sondern bereit sind, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Damit aus diesem Handeln dauerhafte Lösungen erwachsen, brauchen sie unsere Hilfe.

 

Viele Prominente engagieren sich für GEMEINSAM FÜR AFRIKA. Wie sieht dieses Engagement aus?

 

Fernsehmoderatorin Anne Will und BAP-Sänger Wolfgang Niedecken engagieren sich als Botschafter von GEMEINSAM FÜR AFRIKA. Darüber hinaus unterstützen über 100 weitere Prominente aus Kunst, Medien, Politik und Gesellschaft die Kampagne. Anne Will und Wolfgang Niedecken haben in den vergangenen Jahren Projekte der Bündnispartner von GEMEINSAM FÜR AFRIKA besucht, um sich von der Effektivität der Hilfe, die vor Ort in Afrika geleistet wird, zu überzeugen. In Johannes B. Kerner’s Talkshow berichteten die engagierten Kampagnen-Botschafter von ihren Reise-Eindrücken und warben für die Hilfsprojekte der Bündnispartner von GEMEINSAM FÜR AFRIKA.

Im Rahmen von Veranstaltungs-Moderationen und Konzerten nutzen beide Botschafter ihre Bekannt-heit, um auf die schwierige Situation in Afrika aufmerksam zu machen und die Menschen in Deutschland zu Solidarität und gemeinschaftlichem Engagement
aufzurufen.

 

Welcher Gedanke steht hinter der Kleinkredit-Aktion von GEMEINSAM FÜR AFRIKA  und wie funktioniert sie?

 

Im Mittelpunkt von GEMEINSAM FÜR AFRIKA steht in diesem Jahr das Thema "Armutsbekämpfung". Die Vergabe von Kleinkrediten hat sich weltweit als effektive Maßnahme im Kampf gegen Armut etabliert. Im Rahmen von Mikrofinanz-Programmen wird bedürftigen Menschen ein Darlehen gewährt, obwohl sie keine bankfähigen Sicherheiten nachweisen können. Die Kreditnehmer nutzen dieses Startgeld, um ein Gewerbe aufzubauen und so ein regelmäßiges Einkommen zu erwirtschaften, das es ihnen erlaubt, ihre Familie zu versorgen und die Kinder zur Schule zu schicken. Meist bauen die Kleinunternehmer ihr Gewerbe Stück für Stück aus und schaffen so neue Arbeitsplätze. Als nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe kommen Kleinkredite damit nicht nur dem Einzelnen, sondern auch seiner Familie, dem Dorf und der Region zugute.

GEMEINSAM FÜR AFRIKA greift den Mikrofinanz-Gedanken auf und setzt ihn im Rahmen einer bundesweiten Bevölkerungsaktion spielerisch um. Das Bündnis der Hilfsorganisationen ruft die Menschen in Deutschland auf, sich für die gute Sache zu engagieren und dabei ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Am Beispiel eigener Aktionen sollen die Aktionsteilnehmer das Kleinkreditprinzip er-proben und es dabei unter ihren Freunden, Nachbarn, Arbeitskollegen oder Klassenkameraden bekannt machen.

 

Wofür werden die Spendengelder verwendet?

 

Die Spenden an GEMEINSAM FÜR AFRIKA werden direkt für die Hilfsprojekte der teilnehmenden Organisationen in Afrika eingesetzt.
Dabei spiegelt sich die Vielfalt der teilnehmenden Organisationen in der Vielfalt ihrer Hilfsangebote: In über 5.000 Projekten leisten die Aktionspartner von GEMEINSAM FÜR AFRIKA Tag für Tag konkrete Hilfe für Menschen in Not – sie errichten Schulen, initiieren Aus-bildungsprogramme und gewährleisten eine medizinische Grundversorgung. Die Spenden werden nach einem
Verteilungsschlüssel unter den Bündnispartnern aufgeteilt: 30 % werden gleichmäßig unter den 32 Organisationen verteilt; die restlichen 70 % orientieren sich am Umfang des Hilfseinsatzes jeder teilnehmenden Organisation in Afrika.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Gemeinsam für Afrika

St. Töniser Str. 21
47918 Tönisvorst


Telefon: (030) 29 77 24 16

E-Mail: info@gemeinsam-fuer-afrika.de

Webseite: www.gemeinsam-fuer-afrika.de

Prominente & Auktionen