< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 >

DKMS - Deutsche Knochenmarkspendedatei

Gründungsjahr:
1991
Spendenkonto:
Kreissparkasse Tübingen
Kto 255 556
BLZ 641 500 20
DKMS - Deutsche Knochenmarkspendedatei

Aufgaben & Ziele:


Alle 16 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose „Blutkrebs“. Unter den Erkrankten sind viele Kinder und Jugendliche. Zahlreichen dieser Patienten kann nur durch eine Stammzelltransplantation geholfen werden. Da höchstens 30 Prozent der Patienten einen geeigneten Spender innerhalb der Familie finden, ist der Großteil auf einen Fremdspender, also einen Spender außerhalb der Familie, angewiesen. Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gGmbH ist Teil der weltweiten

DKMS-Family. Diese ist mit über 3,7 Millionen registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund. Sie verbinden Menschen weltweit: Patienten, Stammzellspender, Unterstützer und Mitarbeiter. Das macht die DKMS zum effektivsten Lebensretter für Patienten mit Blutkrebs.

Ihre Aufgabe ist die Registrierung, Bindung und langfristige Motivation von

Stammzellspendern auf der ganzen Welt, um das Leben von Patienten zu

Retten und den Blutkrebs weltweit zu besiegen.

Die DKMS gibt alles, damit alle Blutkrebspatienten eine angemessene Behandlung

erhalten können. Sie unterstützen jede Anstrengung, um die Ergebnisse von Blutstammzelltransplantationen zu verbessern.

Kontakt

DKMS - Deutsche Knochenmarkspendedatei

Zentrale Tübingen:
Kressbach 1
72072 Tübingen


Telefon: (07071) 94 30

E-Mail: post@dkms.de

Webseite: www.dkms.de

Prominente & Auktionen